Eine Agenturvereinbarung schafft Ordnung und klare Auftragsplanungen, dieses sind die Voraussetzung für eine termingerechte Auftragsbearbeitung. Im ersten Schritt vereinbaren wir mit Ihnen einen Agentur-Rahmenvertrag mit den wichtigsten Details unserer Werbeagentur und deren Arbeitsweise.

Schritt 1: Agenturvereinbarung (Rahmenvertrag)

Die ARKM Agenturvereinbarung regelt die wichtigsten Punkte bei der Zusammenarbeit.Kreative Kräfte gibt es sehr viele in Deutschland. Oft sind es sehr junge Menschen, die ihr Taschengeld zum Studium aufbessern. Eine Gewerbeanmeldung ist schnell gemacht und aufgrund einer sehr überschaubaren Kostenstruktur finden sich mit unterdurchschnittlichen Stundensätze auch die ersten Kunden, die selber nur ein sehr schmales Budget haben – vielleicht, weil sie selber noch Startup / Existenzgründer sind. Beide Partnerunternehmen wachsen und plötzlich verändern sich die beruflichen Zukunftsplanungen beim ehemaligen Studenten.

Dieses Szenario kann sich dann zum Horrorszenario entwickeln, wenn die Zusammenarbeit NICHT in einer ordentlichen Agenturvereinbarung geregelt ist. Was würde wohl passieren, wenn der noch sehr junge Unternehmer über Nacht nicht mehr erreichbar ist? Sie dann alle Drucksachen von einer anderen Agentur sehr kostenintensiv neu erarbeiten lassen müssten? Ihre Zugangsdaten zum Webhosting nicht bekannt sind? …

Hinter ARKM steht ein seit 1999 langjähriger und durch jahreslanges Tagesgeschäft gestärkter und routinierter Unternehmer. Genau deshalb wird auch die wohl wichtigste und vertrauensvollste Zusammenarbeit durch eine oder mehrere Agenturvereinbarungen geklärt. Sie wissen immer, wie ARKM arbeitet. Sie wissen immer wann ARKM für Sie arbeitet. Und Sie können sich zu jedem Zeitpunkt darauf verlassen, dass Sie (je nach Ihrem Budget und zeitlichem Engagement) nur einen fairen Preis zahlen müssen.

Nach dem Erstkontakt und ein terminiertes kostenloses Erstgespräch erhalten Sie eine Agenturvereinbarung als Rahmenvertrag. In dieser ersten Agenturvereinbarung werden die gewünschten Leistungen, die gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), der exakte Service Level (Reaktionszeiten, telefonische Erreichbarkeit, Arbeitsabläufe, Mailverkehr, persönlicher Ansprechpartner …), die Zahlungsvereinbarungen und der Umgang mit Aufwänden bei gewünschten Angebotserstellungen geregelt. ARKM gibt in dieser Agenturvereinbarung auch ein Datenschutz und Vertraulichkeitsversprechen.

Schritt 2: Zielgespräch und gezielte Agenturvereinbarung mit Zusatzleistungen

Nach dem ersten Schritt, erarbeitet ARKM die Grundlage für das Zielgespräch. Im Kern steht die Frage, was und in welchem Umfang soll ARKM tätig werden. Lautet der Auftrag zum Beispiel: „Wir wünschen, dass Sie unsere externe Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations) werden“, dann werden am Anfang höhere Aufwände stattfinden müssen, um sich auf die zukünftige Arbeit einzuarbeiten und ein umfangreicher Datenaustausch muss stattfinden. Je länger die Zeitachse wird, umso effektiver werden wir dann als Ihre PR-Agentur arbeiten können. Diese asynchronen Arbeitsaufwände regeln wir dann in einer weiteren Agenturvereinbarung. Diese regelt dann zum Beispiel einen monatlichen Fixbetrag, der über die Vertragslaufzeit immer gleich bleibt und Ihre Investitionen planbar macht. Je nach Mandat entscheidet sich dann, ob gewisse Tätigkeiten in den monatlichen Fixbetrag eingerechnet werden, oder ob und wann eine Fall-Pauschale abgerechnet wird.

Ebenso können in einer Agenturvereinbarung auch ein längeres oder 24h Erreichbarkeitsfenster vereinbart werden. Wir sind da so flexibel, wie es für Ihre Aufgabenstellung sein muss.

In der Vergangenheit haben wir Agenturvereinbarungen getroffen für folgende Tätigkeitsfelder:

  • 24h Serverbetreuung & Homepage-Überwachung
  • Regelmäßige Mitarbeiterweiterbildungen
  • Wir sind der Datenschutzbeauftragte im Unternehmen (DSB) / Wann brauchen Sie einen Datenschutzbeauftragten?
  • In vereinbarten Zeiträumen erstellen wir Pressemitteilungen
  • Regelmäßige Blogeinträge für Ihre Internetseite
  • Pflege und Kommunikation mit Ihren Presseverteiler
  • Kontrolle Ihres Internetverantwortlichen
  • Monatliche Auswertung der Google Webmastertools
  • Regelmäßige SEO-Maßnahmen (Suchmaschinenoptimierung)
  • Verwaltung Ihres Marketingbudgets (Anzeigen Koordination)
  • Tägliche Internet-Reputationsüberwachung
  • Betreuung Ihrer Social-Media-Aktivitäten
  • usw …

Welche dauerhaften Zusatzleistungen bei Ihnen sinnvollerweise in einer zusätzlichen Agenturvereinbarung geregelt werden sollten, besprechen wir dann individuell.