Ökostrom Elektromobil angeschafft – Kundendienst fährt CO2 frei

Ökostrom Elektromobil - Abgasfreier ARKM Kundendienst.

Gummersbach / Köln – Ein Ökostrom Elektromobil wurde in der letzten Woche angeschafft, um unsere Kundenbesuche – regional CO2 frei – zu realisieren. Nachhaltige Geschäftsmodelle sind unsere Leidenschaft – entsprechend versuchen wir auch unsere Geschäftstätigkeiten immer nachhaltiger und umweltverträglicher zu organisieren.

Ökostrom Elektromobil von Renault

Wir haben redaktionell im ARKM Online Verlag ja schon sehr oft Kontakt zur Elektromobilität gehabt. Wir konnten einige Fahrzeuge testen und durften zum Beispiel im Jahr 2014 für den französischen Automobilhersteller Renault mehrere Sponsored Posts zum Thema E-Mobilität schreiben. Die Veröffentlichungen fanden damals auf unserem Wirtschaftsmagazin Mittelstand-Nachrichten.de statt. Seitdem hat uns dieses Thema nicht mehr losgelassen.

Mittagspause im Forum Gummersbach - das kostenlose Ladeangebot von Aggerenergie wird genutzt.

Mittagspause im Forum Gummersbach – das kostenlose Ladeangebot von Aggerenergie wird genutzt.

Auch wenn derzeit die ganze Welt von Tesla und Elon Musk redet, haben wir uns ganz bewusst für ein europäisches Modell entschieden. Bewusst für den Renault ZOE als kleinen Flitzer. Das Ökostrom Elektromobil wurde uns mit der größten Akku-Version geliefert. 44KW/h ist die Kapazität – in der ersten Woche haben wir bei unseren Kundenbesuchen einen Durchschnittsverbrauch von 13,2 KW/h auf 100 KM erreicht. Bei einem rechnerischen Kilowatt-Preis von zirka 28 Cent ergibt ungefähr 3,70 EUR auf 100 KM. Im direkten Vergleich zu unseren bisherigen Verbrauchswerten beim Opel Adam, der mit ungefähr 6,5 Liter pro 100 KM unterwegs war und somit bei einem Benzinpreis von 1,40 EUR damit auf 100 Kilometern Kosten über 9,10 EUR verursacht hat. Ergibt sich im direkten Vergleich ein Kostenvorteil für den Renault ZOE von 5,40 EUR / 100 KM. Aber nur wenn man in der eigenen Garage „tanken“ muss.

Elektromobilität belegt seine Sparsamkeit.

Elektromobilität belegt seine Sparsamkeit.

Ökostrom Elektromobil kann vielerorts gratis „getankt“ werden

Auch wenn die ökonomischen Vorteile belegbar sind, haben wir den ersten Schritt zum Ausstieg aus klimabelastende Ottomotoren gemacht, weil wir an die umweltfreundliche Elektrifizierung glauben. In einem anderen Blogartikel haben wir uns bereits als Ökostrom Werbeagentur empfohlen. Unsere sämtliche Informationstechnik (Server für das ARKM Webhosting und unsere Bürokommunikation) läuft seit 2006 stets mit lupenreinen Ökostrom – weit vor dem Atomunfall in Fukushima. Die politisch gewollte Energiewende wird nur funktionieren, wenn es zur Sektor-Kopplung kommt. Wir koppeln nun unseren Außendienst mit Ökostrom und fahren regional ohne CO2 Ausstoß. Im Augenblick nutzen wir die überwiegend kostenlosen e-Tanken von Aggerenergie und Bigge-Energie, wenn wir im Kundendienst „nachtanken“ müssen. Gut, dass auch die heimischen Energieversorger die Elektromobilität mit der Installation von neuen Ladestationen maßgeblich unterstützen und auch uns damit überzeugt haben.