ARKM Webhosting – Spamabwehr: Wir haben investiert!

Spamabwehr beim ARKM Webhosting

Gummersbach. Spam ist ein Problem, dass im Idealfall der Kunde nicht mitbekommen sollte. Die Spamabwehr kostet aber dem Technologieanbieter viel Geld und viele technische Ressourcen. Im heutigen Blog-Beitrag möchten wir ein paar Einblicke geben, was unser ARKM Webhosting im Hintergrund leistet, um unsere Kunden eine stressfreie Mailnutzung zu bieten.

Spamabwehr – eine 100%ige Abwehr ist leider nie möglich

Bild: Spamquote zwischen 70 und 90%.

Unsere Kunden werden es im Frühjahr spürbar gemerkt haben. Wir haben seit April 2019 einen neuen und wesentlich effektiveren Spamfilter installiert und nach der ersten Testphase anschließend lizensiert. Der vorherige Spamfilter hatte gut funktioniert und konnte über die die Markierung als Spam trainiert werden. Leider löschten die Kunden meistens die störenden und nicht erkannten Spam-Mails immer nur und nutzten nicht die Spamabwehr „Blacklist“, damit unser Spamfilter trainiert wird.

Wir haben dies erkannt und dann einen wesentlich intelligenteren eingeführt. Dieser erkennt nun vollkommen selbständig auch neue Spamversender durch den Austausch mit einer weltweiten Spam-Community. Leider kann auch der neue Spamfilter nicht 100%ige Abwehr garantieren. Entsprechend sind wir auf Ihre Hilfe unserer Kunden bei der Spamabwehr angewiesen. Schicken Sie einfach die entsprechenden Mails ohne Kommentar an abuse@arkm.de weiter, wir kümmern uns dann um die zukünftige Spamabwehr dieses Absenders.

Aktuell filtert unser Spamfilter zwischen 70 und 90 Prozent heraus. Schön, dass es unsere Kunden nicht interessiert, weil wir Ihnen diese Plagegeister sehr erfolgreich vom Hals halten!

 

Spamabwehr im Minutentakt

Bild: Unser Spamfilter wehrt im Minutentakt unerwünschte und sehr unseriöse Angebote raus.

 

Sind Sie mit Ihrem jetzigen Webhoster unzufrieden? Dann lernen Sie das ARKM Webhosting kennen. Nehmen Sie einfach Kontakt über unser Kontaktformular auf, wir melden uns dann kurzfristig bei Ihnen.